Verschoben
Bisheriges Datum:

Sarah Hakenberg - Wieder da!

Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover

Event organiser: Theater am Küchengartenplatz gGmbH, Stephanusstr. 29, 30449 Hannover, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Die Veranstaltung wurde verschoben.

Event info

Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in
denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt
verklungen sind. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen!
Und deshalb hat die mit dem "Deutschen Kabarettpreis" ausgezeichnete
Liedermacherin wieder einmal eine Menge neuer mitreißender Schmählieder,
raffinierter Protestsongs und unverfrorener Ohrwürmer geschrieben: Über
unpolitische CDU-Wähler beispielsweise, über schadenfrohe Vermieter,
unentspannte Eltern und über amerikanische Präsidenten. Sarah Hakenberg
haut vergnügt in die Tasten, schrummt ihre Ukulele und erzählt dabei
gleichermaßen von Abgründen, die in unserem Inneren schlummern und vom
großen Wirrwarr da draußen. Besser wird die Welt dadurch auch nicht, aber
zumindest besser erträglich. Freut euch auf einen Abend voller intelligenter
Bosheiten, fröhlichem Charme und unwiderstehlicher Dreistigkeit!

Location

TAK - die Kabarett Bühne
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Theater am Küchengarten in Hannover, kurz TAK, ist die einzige professionell betriebene Kabarett-Bühne in Niedersachsen und nimmt somit einen besonderen Status im Kulturleben der Region ein.

Seit der Gründung 1987 gestaltet das TAK sein Programm unter dem humoristischen Motto „Maden in Germany“. Dieses verdeutlicht zum einen die thematische Fokussierung auf Satire, die mit kritischem Unterton Themen aus Politik und Alltag behandelt und durch den Kakao zieht. Zum anderen lässt sich aus dem Motto die positive Einstellung des Hauses gegenüber einer Nachwuchsförderung ableiten. Junge deutsche Talente des Kabaretts dürfen sich hier wie die Maden im Speck fühlen, denn sie bekommen die Chance sich vor Publikum zu beweisen und erste Erfahrungen in einem professionellen Umfeld zu sammeln. Honoriert werden die herausragenden Leistungen der Künstler mit der hauseigenen Auszeichnung „Gaul von Niedersachsen“, den schon beispielsweise Volker Pispers oder Urban Priol erhalten haben, sowie mit dem Nachwuchspreis „Fohlen von Niedersachsen“.

Das TAK sieht es als seine kulturelle Aufgabe an, gehobene Satire im Norden Deutschlands zu verbreiten und einem immer größer werdenden Publikum zugänglich zu machen. Mittlerweile präsentiert das Haus neben Gastspielen auch eigene Produktionen und kommt auf insgesamt 170 Vorstellungen pro Saison. Wer qualitativ hochwertige Satire zu schätzen weiß, ist hier genau richtig!