Die Havelländischen Musikfestspiele zu Gast bei den Jerichower Sommermusiken

Wolfgang Bensmann Bläserquintett  

Am Kloster 1
39319 Jerichow

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: Havelländische Musikfestspiele gGmbH, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €20.00

Studierende

per €15.00

Kinder und Schüler bis 18 Jahre

per €10.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kinder und Schüler bis einschließlich 18 Jahre erhalten 50% Rabatt auf ausgewählte Veranstaltungen der Havelländischen Musikfestspiele.

Studenten erhalten 5,- EURO Rabatt auf ausgewählte Veranstaltungen der Havelländischen Musikfestspiele.

Schwerbehinderte mit einem Schwerbehindertenausweis, der zur Mitnahme einer Begleitperson berechtigt, erhalten für die
begleitende Person eine Freikarte für die Havelländischen Musikfestspiele.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Wolfgang Bensmann Bläserquintett

Barbara Hill studierte Flöte am Conservatorium ihrer Heimatstadt Auckland, Neuseeland Sie gewann einen ersten Preis im dortigen Nationalen Kammermusik-Wettbewerb. Später studierte sie an der Guildhall School of Music in London bei Peter Lloyd und William Bennett und in Berlin bei James Galway. Nach dem Studium nahm sie Engagements in diversen Orchestern wie z.B. im Klagenfurther Stadttheater, Theater des Westens Berlin, Babelsberger Filmorchester etc. an. In 2006 wurde sie von der Universität Shen Yang in Nordchina für Konzerte und Meisterkurse eingeladen und erhielt von dieser Universität eine Gast-Professur. Sie unternahm ausgedehnte Konzertreisen durch China, Süd-Korea und Neuseeland, wo sie auch als Solistin in mehreren Kammergruppen auftrat.

Minoru Hirata studierte an der Universität der Künste Berlin unter anderen bei Prof. Gerd Seifert (ehem. 1. Solohornist Berliner Philharmoniker). Neben seiner Dozententätigkeit an verschiedenen Berliner Musikschulen. engagiert er sich auch international in unterschiedlichen Kammermusik-Emsembles. Während seines Studiums war er Mitglied des RIAS-Jugendorchesters, und auch nach dem Studium spielte er als ständige Aushilfe im Orchester der Deutschen Oper Berlin und diversen anderen Kulturorchester wie das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt und die Jenaer Philharmoniker. Regelmäßig tritt er als Solist im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie mit einem Berliner Kammerorchester auf.
.
Der Fagottist Wolfgang Bensmann studierte in Berlin und ergänzte seine Ausbildung bei den Professoren William Waterhouse (London) und Marco Costatini (Rom). Nach der Orchestertätigkeit als Solo-Kontrafagottist im „Cape Town Symphony Orchestra“ ,Kapstadt (Südafrika) kehrte er nach Berlin zurück, um solistische Engagements in verschiedenen Orchestern Deutschlands anzunehmen. CD-und Rundfunkproduktionen dokumentieren sein Engagement für die zeitgenössische Musik. Zahlreiche Werke brachte er zur Uraufführung wie die der Komponisten Edward Staempfli, Adriane Hölszky, Hanning Schröder, Winfried Radecke, Kurt Schwaen Rolf Kuhnert, um nur einige zu nennen.

Ariane Matzanke studierte nach Vorbereitung am „Julius Stern Institut“ bei Günter Zorn (ehem. Solooboist des DSO Berlin), Prof. Burkhard Glaetzner und Gregor Witt (Solooboist der Staatskapelle Berlin) an der Universität der Künste in Berlin. Sie nahm regelmäßig an Meisterkursen insbesondere bei Prof. Günther Passin (ehem. Solooboist des DSO Berlin) und Jürgen Hollerbuhl (Soloenglischhornist des DSO Berlin) teil und ist mehrfache erste Preisträgerin verschiedener Musikwettbewerbe. Als stellvertretende Solooboistin war sie am Theatro „Giuseppe Verdi“ in Triest (Italien). Seitdem konzertiert sie in Berlin mit den Berliner Symphonikern. Sie wirkte an mehreren CD-Einspielungen verschiedener Orchester- und Kammermusikensembles mit und arbeitet außerdem als Instrumentalpädagogin in Berlin. Regelmäßige Solo- und Kammermusikkonzerte führen sie ins In- und Ausland.

Die Klarinettistin Susanne Pudig arbeitet als Klarinettenlehrerin an der Musikschule Paul Hindemith Neukölln in Berlin und der städtischen Musikschule Potsdam. In ihren Konzerten tritt sie in verschiedenen Formationen auf. Hierbei widmet sie sich nicht nur der Klassik, sondern auch dem Klezmer.


Die Havelländischen Musikfestspiele sind erstmalig zu Gast bei den Jerichower Sommermusiken.

Bereits 27 Jahre gehört die Konzertreihe „Jerichower Sommermusiken“ zum traditionellen Kulturangebot des Jerichower Landes und wird seit 2009 vom Ev. Pfarrbereich Jerichow in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kloster Jerichow veranstaltet. Für das Kloster Jerichow als bedeutende Station an der „Straße der Romanik“ mit jährlich steigenden Besucherzahlen stellt die Konzertreihe ein besonderes kulturelles Angebot mit hohem anspruchsvollen künstlerischen Niveau dar, das von den Einwohnern der Region, wie auch von Besuchern anderer Bundesländer sehr angenommen wird.

Directions

Klosterkirche
am Kloster 1
39319 Jerichow
Germany
Plan route